Dienstag, 29. August 2017

Portemonnaie, das 1.


Bei meinem sehr geliebten Lederportemonnaie (in rot! bestickt! alle Fächer, die ich brauche! nicht zu groß!) sind leider das Kleingeldfach und auch einige andere Nähte kaputt gegangen... Sehr, sehr schade.
Aber das lässt sich auch nicht mehr reparieren.

Zeit für ein neues Portemonnaie. Zeit, es mal mit Selbernähen zu probieren ;-) Ich habe in den letzten Wochen sämtliche Links zum Portemonnaie Nähen, die mir in den Browser gespült wurden, angeklickt und mich dann entschieden, es mal mit einem kostenlosen Schnittmuster von Selbernähen.net auszuprobieren.



Nicht ganz einfach. Und beim Reißverschlussfach wäre ich fast verzweifelt... Version 1: falsch zugeschnitten, passt nicht. Version 2: Reißverschluss schließt nicht. Grrrrrr! Und das, obwohl ich es vorher extra ausprobiert habe!!!
An dem Punkt hätte ich das Ganze wahrscheinlich in die Ecke gepfeffert und ein paar Tage/Wochen/Jahre liegen gelassen.
Zum Glück war ich gerade bei meinen Eltern zu Besuch und so hat mir meine Mutter mit Engelsgeduld einen neuen Reißverschluss ins fast schon fertige Portemonnaie gefriemelt :-) DANKE!!!
(mmmh, vielleicht hätte ich ihr auch das Lederportemonnaie zum Reparieren geben können???)


Insgesamt gefällt mir mein neuer Geldbeutel gut. Ich benutze ihn jetzt seit einer Woche und freue mich immer wieder über den Reißverschluss :-) Und die leuchtenden Farben.

Allerdings fehlt mir ein richtiges Geldscheinfach. Und ein Fach, in das Bahnfahrkarten gut passen... Für den Moment bleibt's jetzt so, aber auf Dauer werde ich wohl noch ein anderes Schnittmuster ausprobieren. Irgendwelche Empfehlungen?



verlinkt mit HandmadeOnTuesdays, Creadienstag.

Montag, 14. August 2017

reversible bag for kids - maritim


Eine schnelle Aktion am Mittwoch: Ein Reversible Bag for Kids in der maritimen Version ;-)

Die Beschenkte hat sich sehr gefreut und das ganze Projekt ging ratz-fatz. So mag ich das ja.

Und noch gerade rechtzeitig für das Juli Thema "maritim" beim Taschen-Sew-Along von Katharina und Katharina.



Samstag, 5. August 2017

Mäppchen "Knöpfe"


 Dies ist mal wieder ein Projekt aus der Kategorie "Was lange währt, wird endlich gut" :-)
Irgendwann im Winter hatte ich mir das Buch "Neues Nähen aus alten Sachen" aus der Bibliothek mitgenommen und die Kosmetiktasche aus Knopfleisten hat mich direkt angesprochen. Da mir aber die Zeit fehlte, habe ich mir einfach nur die Idee notiert.
Und dann kam der April im Taschen-Sew-Along 2017 von Katharina und Katharina. Motto: Mit Knopf!
Passt, dachte ich. Nur in meiner Kiste mit den zu verwertenden alten Kleidungsstücken haben sich nur drei Knopfleisten von Blusen und T-shirts gefunden - definitiv nicht genug für eine ganze Kosmetiktasche!
Hm. Joah. Dann lagen die drei Knopfleisten erst einmal auf einem Stapel mit angefangenen Projekten (das ist noch einmal ein anderes Thema... ).



Aber am Wochenende habe ich sie dann wieder hervorgeholt, aneinander genäht und als Fach auf ein einfaches Mäppchen genäht.
Im Endeffekt ist es jetzt ganz anders geworden als ursprünglich angedacht. Aber gut :-)

Vor allem, weil das Mäppchen auch in diesem Monat zum Taschen-Sew-Along passt: Mäppchen und Etuis.
Und jetzt ersteinmal wird das Mäppchen meine Zeichenstifte beherbergen - bis das Kluntski, dass ich mir schon seit Jahren dafür nähen möchte und wofür ich mittlerweile immerhin das Schnittmuster ausgeschnitten habe, endlich fertig ist... Ich plädiere für Tage mit mehr Stunden!



Das verwendete Material sind Knopf- und Knopflöcherleisten von drei T-shirts/Blusen, ein Stück ausrangierte Jeans und ein Reststück Webware. Upcycling und Resteverwertung: Nähen ohne vorher einkaufen zu müssen. So liebe ich das!

verlinkt zu: Gustas Upcycling Party, Taschen-Sew-Along, Wir machen Klarschiff, Nähzeit am Wochenende.