Sonntag, 23. April 2017

Schnelles Zaubertäschchen


Ich weiß gar nicht mehr wie - die Wege im Internet sind ja manchmal etwas verschlungen - aber irgendwie bin ich letztens über Nalevs Anleitung für ein sogenanntes Zaubertäschchen gestoßen. 

Ein schnelles Täschchen ohne von außen sichtbare Nähte. Das wollte ich gerne ausprobieren. Aber was mache ich dann mit dem Täschchen?

Am Freitag hatte ich dann die Eingebung: Ich benutze das Täschchen als Geschenkverpackung!


Ich habe mir ein Schnittmuster aus Papier angefertigt - kleiner als Nalevs Version, das fertige Täschchen misst nur 7,5 x 14 cm. Aus zwei Stoffen ausgeschnitten, zusammengenäht, die Wendeöffnung per Hand zugenäht, noch ein Kamsnap-Knopf dran und fertig. Geschenk rein. Freuen!

Ratzfatz :-) Ich glaube, von der Eingebung bis zum fertigen Täschchen waren es ca. 30 Minuten... Da werden noch ein paar weitere folgen!



Verlinkt bei der Nähzeit am Wochenende und den Taschen und Täschchen. Und weil der Futterstoff ein Ex-Bettlaken ist auch noch bei Gustas Upcycling-Party.

1 Kommentar:

  1. Das ist eine tolle Geschenkverpackung! Von diesen Täschchen kann man eh nie genug haben.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen