Montag, 24. Oktober 2016

mozzie-bag





Beim Fundsachen Sew-Along von Juliespunkt ging es in der siebten Woche um Stoffe, Applikationen, etc.
Ich habe einen Stoff angeschnitten, der schon ein halbes Jahr bei mir herum lag. Ursprünglich war er wohl mal ein Vorhang - mich hat das Design (70er Jahre?) sofort angesprochen, aber ich wusste lange nicht, was ich daraus nähen möchte: Kissen? einen Rock? Oder doch eine Tasche?
Jetzt ist daraus eine Tasche entstanden - mit der Möglichkeit aus dem Rest noch alles mögliche zu machen... :-)
Nachdem ich in letzter Zeit ja fast nur Charly-Bags genäht habe, sollte es dieses Mal ein anderer Schnitt werden. Die Mozzie-Bag von Greenfietsen gefällt mir sehr gut. Warum also nicht probieren?

Tadaa, fertig :-)
Netter Schnitt, gefällt mir gut. Im Praxistest müssen wir zwei uns aber noch aneinander gewöhnen - der erste Eindruck ist: etwas zu klein mit etwas zu kurzen Trägern... Aber wer weiß, vielleicht finde ich noch den richtigen Anlass. Und wenn nicht, dann gebe ich sie weiter.




verlinkt:
Taschen und Täschchen.
upcycling


Montag, 10. Oktober 2016

Babyhose RAS

Eigentlich wollte ich für den Fundsachen Sew-Along von Juliespunkt endlich das Kimono-Tshirt von MariaDenmark nähen. Tja. Es liegt immer noch zugeschnitten auf dem Tisch...

Aaaaber: Dafür habe ich zwischendurch eben schnell eine Babyhose RAS nach dem Freebook von Katja von Nähfrosch genäht. Toll, schnell und sicher nicht die letzte ;-)



Sonntag, 9. Oktober 2016

Visitenkartenetui

















Ohne viel drum herum zu reden:
Mein Visitenkartenetui, Versuch Nummer 2, ist endlich fertig!
UFO-Nummer drei

Anleitung: waseigenes

Jetzt müssen nur noch die Visitenkarten fertig werden ;-)

Aber man soll es ja auch nicht überstürzen...