Dienstag, 27. September 2016

Babyschühchen mit Schleife


Auf einer der letzten längeren Zugfahrten hatte ich keine Lust zu lesen oder zu arbeiten und habe stattdessen ein Paar Babyschühchen gestrickt. Angefangen zu stricken. Den ersten Schuh habe ich noch auf der Fahrt fertig bekommen, den zweiten dann ein paar Tage später beim Fernsehen... Fast. Ich musste sie noch zusammennähen. Und eigentlich sollte oben noch eine farbige Reihe angehäkelt, oder doch gestrickt? Und ich habe es im Zug nicht gemacht, weil ich keine Wolle dabei hatte? mh. Egal., jedenfalls lagen die Schühchen dann erst einmal herum.

Und im Rahmen meines Versuches, den UFOs in der Wohnung Herr zu werden, habe ich sie dann am Wochenende ruckzuck fertig gemacht. Schnelles Schleifchen drauf, gut is.


Die Anleitung ist aus der Brigitte 4/2014.
Verlinkt zum Creadienstag.


Sonntag, 25. September 2016

Einkaufstasche - reloaded!

Vor Jahren hatte ich mir eine größere Einkaufstasche genäht - ohne Schnittmuster, einfach frei nach Schnauze aus einem Streifen Stoff zwischen den ich zwei Seitenteile eingesetzt habe. Henkel dran und fertig.
Ich habe die Tasche geliebt und ganz viel Zeug damit transportiert ;-) Es passte einfach so herzlich viel rein. Ordner. Wochenendeinkäufe. Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie.


Kein Wunder, dass dann irgendwann die Träger schlapp gemacht haben und gerissen sind. Und dann hat die Gute jahrelang Schuhe im Keller verwahrt. Und dann irgendwann habe ich gedacht, ich könnte doch einfach neuen Träger dranmachen. Voller Elan habe ich die alten abgetrennt... und dann die Tasche noch einmal ein, zwei Jahre in meiner Nähkiste zwischengelagert ;-)

Wo sie mir dann letzte Woche wieder in die Hände gefallen ist. Eine Fundsache. Quasi.Und jetzt hat sie neben neuen Trägern auch ein schickes Innenfutter bekommen. Und mich seitdem auch schon wieder zum Einkaufen begleitet. Alte Liebe rostet schließlich nicht!


Und gleichzeitig konnte ich damit auch das erste Element meiner UFO-Liste streichen.

verlinkt bei Beutel statt Tüte


Freitag, 23. September 2016

UFOs gesichtet!


Zur Zeit bin ich mal wieder in Aufräum- und Ausmist-Stimmung. Das kommt bei mir nicht sooo häufig vor, das muss ich ausnutzen!

Und dabei habe ich festgestellt, dass ich nicht nur viel zu viele Stoffe und Wollen (kann man das so sagen?) habe, sondern auch zu viele angefangene Projekte. Die aus ganz unterschiedlichen Gründen auf ihre Vollendung warten. Und warten. Und warten.

Einige noch nicht so lange - wie zum Beispiel mein Silvermist-Tuch (da fehlt Material zum Weitermachen) und ein Paar Babyschühchen (hier fehlt die Motivation, weil mir das Modell nicht so gut gefällt. Aber Aufribbeln will ich es auch nicht.) Andere schon länger, wie eine Patchworkdecke, die ich angefangen habe, als ich noch zu Hause gewohnt habe... Bei einigen Projekten fehlt Material, bei anderen noch eine Menge Gehirnschmalz, weil der ursprüngliche Plan nicht aufgegangen ist.

Ich habe zwar auch ganz viele neue Ideen, aber ich möchte erst einmal (hauptsächlich) Platz schaffen. Dinge beenden. Auf die eine oder andere Weise. Am liebsten natürlich fertig stricken/häkeln/nähen und mich dann über das fertige Produkt freuen. Oder einsehen, dass es nichts mehr wird und mich von dem Projekt trennen - gedanklich und tatsächlich.

Was erwartet mich in den nächsten Wochen?

Zum Nähen:
  1. Ein Visitenkartenetui - der erste Versuch war zu knubbelig, weil der Jeansstoff zu dick war. Ich muss die Außenteile aus einem neuen Stoff zuschneiden und das Etui nähen. 
  2. Ein Peplum-Shirt in Babygröße. Zugeschnitten ist es schon.Update 27.11.: jetzt fehlt nur noch ein Rollsaum und vielleicht ein bisschen Verzierung/Pepp...
  3. Das uralte Patchworkdecken-Großprojekt. Es gibt ein paar Quadrate, einige schon zu Reihen oder größeren Quadraten zusammengenäht. (fertig! ist zwar jetzt ein Kissen - aber hey, Decken habe ich eh genug.)
  4. Platzsets in Piratendesign zum Bemalen. Die zugeschnittene Version ist zu klein. Vielleicht kann ich die beiden Sets mit einer Blende vergrößern? Ganz neu zuschneiden geht nicht wegen der bemalten Stoffe, die möchte ich ungern wegtun. Und für etwas anderes sind sie leider nicht zu gebrauchen.
  5. Eine Tasche, der eigentlich nur noch die Träger fehlen. Und vielleicht, wenn ich Langeweile habe, ein Innenfutter. (Done!)
  6. Ein Sommer-Röckchen, bei dem nur noch der Bund fehlt.(fertig!)
  7. Ein Rock, bei dem mir noch eine Saum-Lösung fehlt. Vielleicht was mit Spitze?
  8. Ein T-shirt. Schnittmuster ist da, Stoff ist da. (und jetzt ist es genäht. Sogar in 2-facher Ausfertigung. Tschakka!)
  9. Eine Tischdecke im Boho-Style.
Zum Stricken:
  1. ein Paar Herrensocken - der zweite Socke ist leider zu kurz geworden. Da müsste ich die Spitze auftrennen und neu stricken.
  2. ein Paar Socken für mich (das ist noch nicht soooo lange auf den Nadeln, außer der Befürchtung, dass die Wolle eventuell nicht reichen könnte, gibt es mit diesem Projekt eigentlich kein Problem)
  3. ein Paar Babyschühchen. Die müssen noch zusammengenäht werden und einen farbigen Abschluss kriegen. (fettichhhh!)
  4. eine Babymütze. Außer dem Bund fehlt noch alles :) (fertig. endlich.)
  5. eine Mädchenstrickjacke. Bis auf die Kapuze und das Einnähen des Reißverschlusses (ja, ja, und das Vernähen der Fäden - es ist eine Ringelstrickjacke) ist sie schon fertig.
  6. Mein Silvermist-Tuch. Dafür muss ich Wolle für den zweiten Musterabschnitt kaufen. Ich wusste, es ist eine dumme Idee, ein Tuch anzufangen, wenn man nur ein Knäuel bekommen kann...
  7. eine kleine Babydecke. Die braucht noch eine Borte. Vielleicht häkel ich da einfach was dran?
  8. eine bunte Decke. 
  9. eine braune Decke. (ich habe einen Decken-Tick, habe ich das schon erwähnt?)
Sonstiges
  1. ein Häkeldeckchen, das ich von meiner Mutter geerbt habe... Vielleicht sollte ich es ihr einfach zurückbringen??? Die Reihen, die ich dazugehäkelt habe, sind viel lockerer als ihre... und irgendwie wellt das ganze Teil :(
  2. ein Schlüsselband
  3. eine Tasche aus einem gewebten Stück. Das Stück ist gewebt. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie und wann daraus eine Tasche werden kann. Oder doch was anderes?
Hilfe, 21 (einundzwanzig!) angefangene Projekte. Definitiv zu viel. Ein paar Projekte parallel in Arbeit zu haben, finde ich angenehm, da man ja manchmal keine Lust zu stricken oder die Nähmaschine aufzubauen hat. Aber so?

Also, ran an die Projekte!
Da ich ein Mensch bin, der Deadlines braucht: Mein Ziel ist es, alle Projekte bis zum Jahresende abzuschließen. Mal sehen, ob das besser klappt als bei meiner Challenge letztes Jahr ;-)
Drückt mir die Daumen!

Donnerstag, 22. September 2016

Sternchen-Tasche - "Susie" von pattydoo


Julias Fundsachen Sew-Along motiviert mich richtig - so viel wie in den letzten Wochen habe ich schon lange nicht mehr genäht!

Diese Woche geht es um Taschen. Manchmal denke ich, ich habe ausreichend Taschen. Aber dann sehe ich wieder so schöne Schnittmuster und kann nicht widerstehen - schwupps sind sie gespeichert, bestellt, ausgedruckt,... und dann liegen sie da. Weil, ich brauch ja eigentlich keine zusätzlichen Taschen :-)

Klar, verschenken geht immer. Braucht aber auch einen Anlass.

Naja, diesen Sommer habe ich jedenfalls gemerkt, dass mir mein Projektbeutel gute Dienste leistet - und dass ich definitiv mehr davon brauche! Denn die meisten meiner Projekte werden in irgendwelchen Tüten und Taschen aufbewahrt... Nicht schön.

Also habe ich mir heute das Schnittmuster "Susie" von pattydoo ausgedruckt und endlich genäht. Und, was soll ich sagen, es gefällt mir super gut! Davon muss ich bei Gelegenheit noch mehr machen.


Die Version heute habe ich aus Stoffresten, die ich von einem Charly-Bag übrig hatte, genäht. Die Ecken habe ich nicht abgenäht, da ich die Tasche gerne, wenn sie leer ist, möglichst flach transportieren möchte. Und so passt auch noch ein Socken-Nadelspiel rein :-)


... und heute verlinke ich auch mal zu RUMS, denn die Tasche behalte ich :-)

Samstag, 17. September 2016

Knister-Stern


Beim Fundsachen Sew-Along von Juliespunkt sind diese Woche Fundsachen für Kinder dran. Da habe ich ja jede Menge gesetzte Lesezeichen, Pläne und Ideen ;-)
Aber leider hatte ich diese Woche kaum Zeit zum Nähen...

Deshalb habe ich was schnelles, kleines ausgesucht. Die Knister-Stern von Edeltraut mit Punkten.
Ein super schnelle und gute Idee!



Ich habe insgesamt fünf Stück genäht, eins wie vorgeschlagen mit Nudelpackung, vier mit Bratschlauch - der kinstert heller und schöner, finde ich.
Ein Stern ist schon verschenkt :-)



Samstag, 10. September 2016

Fundsachen Sew-Along: Frühstücksfreund!



Auf meinem Rechner sammeln sich Unmengen von Ideen, Projekten, Anleitungen,... (und in Schachteln und Tüten angefangene Projekte - aber das ist eine andere Geschichte, die auch ein andern Mal erzählt werden wird). Ab und an schaue ich da mal durch und denke "ach, das wolltest du ja auch noch machen" "was für eine gute Idee" "Oh, ja. Das brauche ich auch" :-)
Meistens bleibt es aber beim Schauen und Träumen.

Über Maritas Blog bin ich auf den Fundsachen-sew-along von Juliespunkt gestoßen. Sehr gute Idee! Da bin ich dabei! 

Erstes Thema sind Fundsachen für Erwachsene - da habe ich so einiges ;-) Und jetzt auch endlich etwas genäht.

Und zwar einen Frühstücksfreund von farbenmix.de.
Könnte man auch für Kinder nähen. Oder für die ganze Familie.
Aber da ich zur Zeit wieder mehr Essen mit in die Arbeit nehmen möchte + belegte Brote wieder entdeckt habe, habe ich jetzt einen Frühstücksfreund für mich genäht.

Das Nähen mit der Folie ist nicht so meins - ich brauchte drei Anläufe bis ich ein halbwegs ansehnliches Exemplar zustande gebracht habe.
Aber das habe ich jetzt schon getestet und für gut befunden ;-)








Dienstag, 6. September 2016

Auf den Nadeln: Silver Mist in blau


In letzter Zeit mache ich wieder mehr Sachen für mich :-) Diesen Sommer sind u.a. schon entstanden: 1 Pullunder, 1 T-shirt und jetzt dieser Schal - eher aus einer spontanen Eingebung heraus.
Ich war eigentlich im Wollladen um nach Material für Espadrillos zu schauen. Und habe dann dieses Garn gesehen. Das mich schon oft angelacht hat. Aber Acrylic ist eigentlich so gar nicht meins. Ich kaufe eigentlich sonst fast nur Baumwolle oder Wolle. Gemischte Sockenwolle. Aber 100% Poly-Acryl? No way.
Naja, Ausnahmen bestätigen doch die Regel, oder ? :-)

Jedenfalls, ich habe das Garn gesehen und wollte es für ein Lace-Tuch-ähnliches-Gebilde haben. Und habe es dann gekauft. Auch wenn es nur noch ein Knäuel gab. Und die Farbkombination auch recht dunkel... Es gab eigentlich mehr Kontra- als Proargumente.

Aber manchmal will ich einfach nicht rational sein.

Ein Muster war auch schnell gefunden: Das Tuch "Silver Mist" von Drops Design. Und dann sind die Nadeln heißgelaufen.
Gut, dass das Wetter anderthalb Tage mal nicht so gut war :-) - jetzt habe ich den ersten Musterabschnitt fertig, das Knäuel aufgebraucht und habe so hoffentlich genug Motivation, das Tuch schnell fertig zu stricken!

Für's Erste bleibt es aber noch auf den Nadeln!