Samstag, 28. November 2015

Challenge - Projekt 3: Täschchen fürs Aufnahmegerät

So, jetzt ist es endlich fertig: Das Täschchen für mein Aufnahmegerät.

2rechts, 2links, ein Rechteck, oben eine Lochreihe zum Zuziehen, Luftmaschenkette und Perlen dran. Easy peasy.
Und hoffentlich zweckmäßig :-)

Das melierte Garn vom Kleid ist jetzt auch aufgebraucht :-)


Samstag, 21. November 2015

challenge - Projekt 2: Zwischenbericht

Als ich die Anleitung für diesen Schal gesehen habe, wollte ich ihn unbedingt machen. Unbedingt.
Naja, und habe dafür sogar neue Wolle gekauft (gegen die Regeln, ich weiß, aber zu den zwei Knäuel dunkler Wolle, die ich schon hatte, brauchte ich auch noch die helle... ).
Bevor ich aber mit dem Schal anfangen wollte, musste noch das Kleidchen fertig werden, damit ich es noch übergeben kann, so lange es noch passt ;)

Aber gestern war es dann endlich soweit! Ich habe meine Häkelnadel herausgeholt, feierlich die Anleitung aufgeschlagen und begonnen.
Und gehäkelt und gehäkelt und gehäkelt... Fast die ganze Zugfahrt lang.
Um am Ende dann doch wieder alles aufzuribbeln :(

Ich werde wohl noch einen zweiten Versuch starten, aber nicht mehr diese Woche.

Kurz vor Rosenheim habe ich dann noch schnell angefangen, ein kleines Täschen für mein Aufnahmegerät zu stricken, damit die Fahrt nicht vollkommen unproduktiv war. Aber dazu dann später mehr ;)

Donnerstag, 19. November 2015

challenge - Projekt 1: Kleidchen

braunes Kleid, gestrickt, bunte Borte
Das fertige Werk ;-)
So, das erste Projekt ist abgeschlossen :-)

In etwa bin ich der Anleitung fürs Bluebelle-Kleidchen (drops-design) gefolgt.
Das Kleid ist für little A. Ihre Mutter wollte gerne dunkle Farben - aber nur in braun wollte ich dann doch nicht stricken.
Deshalb die bunte Lochborte. Und die Passe oben habe ich verschlafen in Rippen zu stricken, egal, glatt links mag ich eh lieber ;)

verbraucht: 2 Knäuel braun + halbes Knäuel meliert
dazu gekauft: 3 Knöpfe, davon nur 2 angenäht

Freitag, 13. November 2015

Challenge - alles muss raus!

Huch, wie die Zeit vergeht...

Im Moment sind Challenges ja total modern. Alle machen sie. Vegan-challenge, simplyfy-your-life challenge, 365 Fotos, was weiß ich :)

Seit heute habe ich mir auch eine Challenge gestellt.
Die Herausforderung: Das ganze Handarbeitszeug, das sich in den letzten Jahren hier in immer mehr Kisten, Körben, Schachteln, Truhen und Tüten angesammelt hat, muss raus!

Ich könnte es mir jetzt einfach machen und einfach alles in Tüten packen, vielleicht noch farblich sortieren und dann entweder freecyclen, sonstwie verschenken oder spenden. Das wäre dann aber keine Herausforderung, sondern ein simples Ausmisten, das kann ja jeder - bzw. ich vielleicht doch nicht. Mir fällt es schwer, Sachen wegzuschmeißen oder auch wegzugeben. Wer weiß, ob man es nicht noch einmal gebrauchen kann... Da kann man doch noch was Schönes draus machen! 

Und genau das werde ich in den nächsten Woche versuchen. So viel wie möglich von den vorhandenen Wollen, Stoffen, Perlen, etc. zu schönen Dingen verarbeiten, die ich dann entweder benutzen oder verschenken kann.

Keine Challenge ohne Regeln! Hier sind meine:
  • mindestens 20 Projekte bis zum 20.01.2016
  • dafür kein neues Material kaufen (außer, es geht gar nicht ohne und dann muss mehr altes verbraucht werden, als neues übrig bleibt!)
  • es muss kein neues Projekt sein - das Fertigstellen alter UFOs ist ausdrücklich erwünscht!
  • fleißig darüber bloggen! 
Also, auf geht's!